Gartner bewertet Extreme Networks als „Visionär“ im Gartner Magic Quadrant 2015 für LAN- und WLAN-Infrastrukturen
Gartner bewertet Extreme Networks als „Visionär“ im Gartner Magic Quadrant 2015 für LAN- und WLAN-Infrastrukturen

Extreme Networks

Gartner bewertet Extreme Networks als „Visionär“ im Gartner Magic Quadrant 2015 für LAN- und WLAN-Infrastrukturen

Hinsichtlich der Vollständigkeit seiner Vision ist Extreme Networks am besten positioniert

München – 10. September 2015Extreme Networks, Inc. (NASDAQ: EXTR), freut sich über die positive Bewertung von Gartner Inc. im aktuellen „2015 Magic Quadrant for Wired and Wireless LAN Access Infrastructure“*. Hinsichtlich seiner “Completeness of Vision” wurde  Extreme Networks im “Visionaries Quadrant” sogar am besten bewertet.

Laut Gartner hat ein im „Visionaries Quadrant“ gelisteter Anbieter die Fähigkeit unter Beweis gestellt, die Funktionen seines Produktangebots so auszubauen, dass er dem Markt einen einzigartigen und differenzierten Ansatz bietet. Ein Visionär hat innovative Lösungen in einem oder mehreren wichtigen Bereichen der Access-Layer-Technologie entwickelt, zum Beispiel auf den Gebieten Konvergenz, Sicherheit, Management oder Betriebseffizienz. Die Fähigkeit, neue Funktionalitäten über den gesamten Access-Layer hinweg anzuwenden, beeinflusst die Positionierung.

„Branchenübergreifend und weltweit vertrauen viele unserer Kunden der Bewertung von Technologie und Anbietern durch Gartner“, erklärt  Ed Meyercord, President und CEO von Extreme Networks. „Wir freuen uns sehr über die Bewertung als am besten positioniertes Unternehmen im Visiorary Quadrant des aktuellen Magic Quadrant Reports für LAN- und WLAN-Infrastrukturen. Diese Positionierung belegt unser Engagement, unseren Kunden ein breites Angebot an qualitativ hochwertigen, software-basierten LAN- und WLAN-Lösungen zur Verfügung zu stellen. Wir sind überzeugt,  dass Gartner hier die Fähigkeiten von Extreme Networks erkannt hat, in zunehmend vollständig kabellosen WLAN-Umgebungen die Access-Layers für Unternehmen zu optimieren. Dies bestätigt auch unsere Ausrichtung auf die Unterstützung der Bedürfnisse zunehmend mobiler werdender Unternehmen.“

„Wir haben uns für Extreme Networks als WLAN-Technologiepartner für unsere Stadien entschieden, weil sie unsere sehr speziellen Anforderungen auf eine visionäre und kreative Art und Weise erfüllen konnten“, so Michelle McKenna-Doyle, SVP & CIO der National Football League (NFL). „Extreme kombiniert diese Fähigkeit mit einem hervorragenden Service und Teamwork, um eine erfolgreiche Implementierung sicherzustellen. Beurteilungen durch Gartner sind ein wichtiger Bestandteil unseres Evaluierungsprozesses bei der Auswahl von Technologien.“

 
Weitere Informationen
Eine Kopie des Reports erhalten Sie zum Download unter: http://extr.co/1UxqVga.

Weitere Informationen zum Lösungsportfolio der IdentiFi Wireless Lösung finden Sie unter: http://www.extremenetworks.com/products/wireless.

Sie können Extreme Networks auch auf Twitter (@EXTR_DE), YouTube, LinkedIn und Google+ folgen.

Hinweis: Gartner spricht keine Empfehlungen für die Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus, die in seinen Berichten abgebildet werden und rät Technologiebenutzern nicht, nur die Hersteller mit den besten Platzierungen auszuwählen. Die Berichte von Gartner stellen lediglich ein Marktforschungsinstrument dar und sind nicht als Handlungsempfehlung zu verstehen. Gartner, Inc. übernimmt keine Gewährleistungen im Hinblick auf diese Untersuchungen – seien sie ausdrücklich oder stillschweigend – einschließlich Gewährleistung der Marktfähigkeit oder Eignung eines Produkts für einen bestimmten Zweck.

 ***
[*] Gartner “Magic Quadrant for the Wired & Wireless LAN Access Infrastructure” von Tim Zimmerman, Bill Menezes, Andrew Lerner, 1. September  2015.
 

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) ist ein Anbieter von Netzwerklösungen, die durch fortschrittliche Software und Services den IT-Abteilungen dabei helfen, auch die schwierigsten und geschäftskritischsten Herausforderungen im Unternehmensnetzwerk zu meistern. Das Unternehmen mit Firmenzentrale in San Jose, Kalifornien, hat mehr als 14.000 Kunden in über 80 Ländern. Weitere Informationen unter http://www.extremenetworks.com.

Extreme Networks, das Extreme Networks Logo, NetSight, IdentiFi and Purview sind Markennamen bzw. registrierte Markennamen von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen Namen gehören ihren entsprechenden Eigentümern.

Pressekontakt:
GlobalCom PR Network
Martin Uffmann und Wibke Sonderkamp – +49 89 360363-40
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www. gcpr.net
Extreme Networks

Marco Mautone, Marketing Manager DACH
+49-172-6639958
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Except for the historical information contained herein, the matters set forth in this press release, including without limitation statements as to the features, performance, and benefits of Extreme Networks products, are forward-looking statements within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date. Because such statements deal with future events, they are subject to risks and uncertainties, including network design and actual results of use of the product in different environments. We undertake no obligation to update the forward-looking information in this release. Other important factors that could cause actual results to differ materially are contained in the Company's 10-Qs and 10-Ks that are on file with the Securities and Exchange Commission. http://www.sec.gov.

Extreme-Networks-RGB

9947-Gartner-MQ-Social v1© Extreme Networks

Ed-Meyercord-CEO Extreme NetworksEd Meyercord, CEO Extreme Networks © Extreme Networks